Zweitausenundvier habe ich mit der Fotografie begonnen und meine Liebe zur Kunst entdeckt. Der Zauber, der einem neugeborenen Gedanken innewohnt ist fesselnd und magisch - wie sich aus dem Gedachten, dem Formlosen, nicht greifbaren, plötzlich etwas entwickelt, das mit den Sinnen erfahrbar wird. Besonders spannend ist aber der Prozess selbst, in dessen Verlauf sich die Ideen weiterentwickeln und nicht selten beginnt man seinen Weg mit Absichten oder Vorstellungen, die im Ergebnis nur noch wenig Farbe finden.

 

 

Die Idee für "mijunique" entstand aus dem Wunsch heraus, für mich selber ein paar individuelle T-Shirts mit persönlichem Charakter zu gestalten. Zu Beginn habe ich mir aus Fotos Schablonen gebastelt und die Motive mit einem Pinsel auf einfache Shirts übertragen. Doch der Anspruch an Qualität und Komplexität wuchs mit gierigen Schritten, auch wenn ich mir den Gedanken erhalten habe, die bedruckbare Fläche nicht zu überladen und klar verständliche Formen zu wahren. So entstand ein eigenständiger Stil mit verspielten Motiven und harmonischen Kompositionen.


.... einfach mijunique